Neuigkeiten

Mittlerweile gab es die Kontaktaufnahme unsererseits mit der Nationalparkverwaltung Harz. In unserem ersten Anschreiben stellten wir einige Fragen zur aktuellen Lage des Mountainbikens im NP Harz und zu den Hintergründen der Sperrungen.

Diese Fragen wurden nicht beantwortet, dafür aber ein Termin für ein Gespräch am 29.01.2013 vorgeschlagen. Diesen Termin bestätigte die IG Harz, forderte aber trotzdem die Beantwortung der Fragen, um sich auf das Gespräch sachlich vorbereiten zu können. Diese Anfrage wurde ebenfalls abgelehnt, das Gespräch diene der Beantwortung der Fragen. Außerdem sei genügen Zeit, eine Diskussion zu führen...

Garrit Wenzel, der Sprecher der IG Harz und Christian Schulz, Rechtsanwalt und stellvertretender Sprecher, werden den Termin wahrnehmen und versuchen, endlich handfeste Aussagen zum Status des Mountainbikens  im Nationalpark zu erhalten. Eine tiefergehende Diskussion kann es bei diesem Termin aber nicht geben, da der IG Harz nicht die Möglichkeit eingeräumt wurde, sich entsprechend vorzubereiten.

Weiterhin wird bei dem Gespräch Frau Zamzow von der Volksbank Arena zugegen sein, einem touristischen Vermarktungskonzept im Harz. Sie wurde von der NP Verwaltung zu dem Gespräch eingeladen.

Wir sehen diesem ersten persönlichen Kontakt gespannt und hoffnungsvoll entgegen.

Garrit Wenzel, Sprecher IG Harz