Neuigkeiten

Liebe IG Harzer und Besucher,

nun geht es um unseren Flyer.

Wir hatten ja bereits einen Notflyer für den Triathlon in Veckenstedt, dessen Druck Carsten von Augenoptik Günther in Wernigeride finanzierte. Nun geht es um das endgültige Design und den Inhalt.

Es wird ein 6-Seiter, also zweimal gefaltet. Die Vorder- und Rückseite des Flyers sind im Rahmen der DIMB fest als Template vorgegeben, auf der Vorderseite kommt unser Foto/Name/Motto drauf, auf der Rückseite stehen die sehr wichtigen DIMB Trail Rules. Damit sind die Flyer aller DIMB IGs von außen sofort wieder zu erkennen.

Die Innenseite kann etwas freier mit Inhalt befüllt werden, dort sind nur die Positionen frei auswählbarer Bilder und die Schriften festgelegt.

Ich habe dieses Template bereits für zwei andere IGs umgesetzt, eine davon, die IG Odenwald, wünschte zusätzlich eine "Safety Card", die man sich abtrennen oder ausgefüllt am Flyer lassen kann und auf Touren dabei hat. Auf der Vorderseite befinden sich die persönlichen Daten als Information für Retter  im Falle eines eigenen Unfalles, auf der Rückseite befinden sich Abläufe für den Fall, das man selbst Erste Hife leisten muss.
Der Inhalt der "Rettungskarte" stammt von Peter Seliger von der IG Odenwald, die Gestaltung von mir.

Diese Safety Card ist ein echter Mehrwert, und zwar nicht nur für Biker, sondern für alle, die sich in der Natur bewegen! Auf diese Weise schaffen wir es vielleicht, das auch andere Nutzer sich gern so einen Flyer mitnehmen.

Ihr seht hier den Entwurf der Vorderseite unseres Flyers, zum Bild komme ich noch:

Flyer
 

Hier die Innenseite des Flyers der IG Odenwald, als Beispiel. Da kommen natürlich unsere Inhalte hinein...

Flyer

Nun zu dem Hauptbild auf der Vorderseite...
Ich stelle hier mal dei Versionen zur Auswahl, wobei der Brocken noch "Normalgröße" hat und später etwas - aufgeblasen wird... ;)
1
Flyer

2
Flyer

3
Flyer

Eine rege Beteiligung an der Diskussion im internen Forum -LINK- wäre super... ;)

Hallo liebe IG-Harzer und liebe Gäste unserer Website,

vor zwei Tagen konnten wir während einer Feierabendrunde ein kleines Foto-Shooting durchführen. Ziel war es, ein Bild zu erstellen, das möglichst viel von dem zeigt, was die IG Harz ausmacht.
Dieses Foto wird nun unseren demnächst erscheinenden Flyer auf der ersten Seite schmücken und ist auch als Hintergrund auf unserer Website zu sehen. Außerdem könnt ihr es euch hier ansehen und gern auch in voller Größe herunterladen:

IG Harz Image

In den letzten Wochen diskutierten wir intern viel über unsere Ziele und vor allem unser Auftreten gegenüber der Öffentlichkeit allgemein und den anderen Nutzergruppen des Harzes im Besonderen. Hier stehen natürlich die Wanderer an erster Stelle.
Als Konsens können wir sagen, das wir keinesfalls eine Konfrontation mit anderen Nutzern suchen sondern das gemeinsame Erleben der Natur an erster Stelle steht. Ein rücksichtsvoller Umgang Miteinander macht jede Begegnung entspannter und sicherer.

Deshalb stelle ich nun den Slogan:

"Gemeinsam Natur erleben!"

zur Diskussion und bin gespannt auf eure Reaktionen. Diskutiert wird im internen Forum in diesem thread, was man als angemeldeter Nutzer dieser Website erreicht.

Ach ja, Website: das Design wurde leicht überarbeitet...

Viele Grüße,

Garrit Wenzel (Hasifisch), Sprecher der IG Harz

Liebe IG Harzer und Freunde,

leider mussten Mitglieder der IG Harz bei einer Radtour vor einer Woche feststellen, das im Bereich Ilsetal neue Sperrungen von Wegen für Mountainbiker durch die Nationalparkverwaltung Harz durchgeführt wurden.

Diese wurden uns nicht, wie im Gespräch am 29.01.2012 in großer Runde vereinbart, im Vorfeld zur Kenntnisnahme mitgeteilt und sie entstanden auch trotz der Zusage, das zeitnah keine Sperrungen im sachsen-anhaltinischen Teil des Nationalparks Harz geplant seien.

Die IG Harz ist über dieses Vorgehen sehr verwundert und natürlich mit den Sperrungen grundsätzlich nicht einverstanden, da im Vorfeld nicht versucht wurde, etwas gegen eventuell auftretende Probleme durch Mountainbiker auf diesen Wegen zu unternehmen. Nach unserer Ansicht ist eine Sperrung immer nur die allerletzte Lösung, wenn andere Maßnahmen nicht greifen. Doch müssen diese Maßnahmen zunächst erörtert und versucht werden!

In den nächsten zwei Wochen wird die IG Harz nun, da die Wege frei sind, sämtliche gesperrte Wege in Augenschein nehmen, den Zustand diskutieren und einen Abgleich mit den Begründungen der NPV durchführen. Aus diesem Material werden wir dann unsere Antworten zu jedem einzelnen Fall ableiten und nach Sachlage Sperrungen aus unserer Sicht ablehnen, sperrungsfreie Lösungen anbieten oder auch in einigen Fällen Sperrungen akzeptieren. 

Momentan verfassen wir ein Schreiben an die Nationalparkverwaltung mit der Bitte um Informationen zu den neuen Sperrungen bei Ilsenburg und bieten letztmalig ein Gespräch zur Klärung an. Dieses Schreiben wird nach Versenden im internen Forum der IG Harz zu lesen sein.

Nochmals bedanken möchte ich mich bei allen Teilnehmern der Saison-Eröffnungstour und den allen Spendern, es hat viel Spaß mit euch gemacht!

Viele Grüße,

Garrit Wenzel (Hasifisch), Sprecher der IG Harz

Es ist eine besondere Freude, das wir hier auf der Website nun das 100. angemeldeten Mitglied begrüßen dürfen!
Der User "sualkpi" registrierte sich heute und ist uns ebenso willkommen wie die weiteren neuen Mitglieder, die unsere IG mit Ihrer Anmeldung unterstützen.
Veilen Dank!

Für die nächste offizielle Jahressitzung der IG Harz schlage ich vor, das wir einen Termin im November finden. In dieser Zeit konkurrieren wir weniger mit der Touren und die stressfreie Vorweihnachtsueit hat auch nicht nicht begonnen... ;)
Der Termin wird rechtzeitig angekündigt!

Vielel Grüße,

Garrit Wenzel (Hasifisch) Sprecher der IG-Harz

Am 21.04.2013 gegen 10 Uhr startete die IG Harz die Saison 2013 mit einer Tour rund um Wernigerode mit der sensationellen Zahl von 56 Mountainbikern. Die pure Anzahl, die Begeisterung der Teilnehmer und die regen Gespräche während der Fahrt zum Thema Mountainbiken im Harz zeigen, wie wichtig dieser Freizeitsport mittlerweile ist und vor allem zeigt es die Bedeutung des Harzes, wenn man sich die Struktur der Gruppe anschaut: von unter 20 bis über 50 Jahre alt, quer durch die Berufslandschaft und vor allem ein geografisches Einzugsgebiet mit einem Radius von circa 150km um den Harz umfassend.

Nach dem Start und dem ersten Verfahrer direkt auf dem Gelände der Harzpension Mann fuhren wir über das Kalte Tal und den Hüttestieg in einer Schleife über den Steinbergskopf, wo sich die Könner an der Treppe am Elverstein austoben durften.

Weiterlesen: Die Saison ist eröffnet!

30 Stunden nachdem ich diesen Beitrag geschrieben habe werden wir also unterwegs sein...Zeit für die allerletzten Informationen zur Tour!

Wir treffen uns also um 10:00 Uhr an der Harzpension Mann im Mühlental in Wernigerode. Es sind reichlich Parkplätze vorhanden und jeder, der nicht mit dem Auto anreist und eine Tasche mit Klamotten oder sonst welchen Lebensnotwendigkeiten mitbringt, aber nicht auf der Radtour dabei haben möchte, kann sie dort gern unterstellen.

Weiterlesen: Letzte News zum Saisonstart

Noch 5 Tage bis zur großen Saison-Eröffnungstour...

und endlich kann man sehen, das es Frühling ist!
Zu meiner großen und freudigen Überraschung waren auf einer kleinen Feierabendtour gestern selbst Wege schneefrei und trocken, auf denen noch 5 Tage vorher bis zu 30cm Schnee lag. Dazu Temperaturen bis 20° und über Nacht ein Regenschauer. Die letzten häßlichene grauen Schneehaufen stehen massiv unter Druck und müssen einsehen, das eine politische Lösung nicht mehr möglich ist...

Weiterlesen: News April 2013

Nachdem ich heute eine kleine Runde rings um den bergigen Teil von Wernigerode fahren konnte, steht es fest: die Saisoneröffnung 2013 findet wie geplant am 21.04. statt!

Noch vor 5 Tagen wäre ich auf Nachfrage nicht annähernd so sicher gewesen, aber im Moment schaffen die warmen Temperaturen jeden Tag ein ordentliches Pensum an Schneevernichtung. Trocken wird die Fahrt wohl keinesfalls, also bringt euch wetterfeste Klamotten als Schutz vor Feuchtigkeit von oben wie unten mit.

In ca. einer Woche gibt es noch den letzen Vorbericht und auch eine zumindest grobe Ansage über die Route.

Viele Grüße und bis dann,

Garrit, Sprecher IG Harz

EDIT am 10.04.2013

(Teils) gute Nachrichten: wenigstens auf die Dummheit der Menschen ist verlass - Carsten konnte zumindest seinen Rahmen in Wernigerode in freier Wildbahn erwischen. Mehr dazu im internen Forum!

Eine dringende Nachricht von Carsten:

Hallo Zusammen!

Heute, am 13.03.13, es war noch kein Papst gewählt, hat zwischen 16 Uhr und 17.45 jemand mein Radl am Kohlmarkt in Wernigerode geklaut. Das Abus-Stahlseilschloss (ich hatte es heute in Benutzung, da mein Kryptonite Bügelschloss, das immer am Radständer hängt, eingefroren war) war mit schwerem Gerät durchtrennt worden.

Das Rad ist ein Individualaufbau, wird also in dieser Ausführung kein zweites Mal auftauchen:
Rahmen: Firma Fusion, Modell Hellfire, Farbe: schwarz - beige
Sattelstütze: Roox, schwarz
Sattel: Selle Italia, Flite Titanium, schwarz
Lenker: Syntace VRO
Schaltgriffe: Daumenshifter Shimano XT. (extrem selten)
Schaltwerk hinten: Shimano Dura Ace, kurzer Käfig
Umwerfer: Shimano
Kurbelsatz: Truvativ Holzfeller RG, 2 Kettenblätter mit Rockring
Laufradsatz: Single Track, matt schwarz, Speichen schwarz, Naben Shimano XT, matt schwarz
Gabel: Marzocchi Bomber MX Comp, Matt silber
Bremsen: Magura Louise 2006
Pedale: Shimano SPD M 545
Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Rad mit Spike-Reifen, Firma Schwalbe, Modell Ice-Spiker Pro ausgestattet, Vorne 2,35" hinten 2,10",
Das Rad zeigt starke Gebrauchsspuren im Bereich der Kurbeln, am Rockring und im inneren Bereich der Hinterradstreben (Lackabrieb durch Mantel).

Wenn jemand das Radl sieht, bitte nicht den Fahrer gleich eine aufs Maul hauen, das möchte ich gerne selbst machen. Nein, also im Ernst: wenn Euch das Rad unter die Augen kommt, macht eventuell ein Foto und schreibt mir, wo es gesichtet wurde. Wenn ein Fahrer mit dabei ist, kann man die Situation nicht wirklich diplomatisch lösen, denn es könnte ja auch ein ehrlicher Käufer von Gebrauchtmaterial sein. Entscheidet situationsabhängig, aber macht Euch keinen Ärger.
Das Radl ist in dieser Ausführung unverwechselbar, leider habe ich keine Rahmennummer.
Danke, vielleicht habe ich ja Glück.... mit Eurer Hilfe

Grüße, Carsten

Wer Angaben machen kann, bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wenn ihr Mitglied seid bitte im Forum!

Gestohlenes Bike